Tongkat Ali: Superfood zur Steigerung der Testosteron-Produktion

Tongkat Ali ist eine in Südostasien beheimatete Pflanze. In Indonesien und Malaysia wird ihre Wurzel schon lange aufgrund ihrer aphrodisierenden Wirkung in der traditionellen Medizin genutzt. Dadurch geriet die Pflanze, dessen wissenschaftlicher Name Eurycoma Longifolia ist, in den Fokus der Forscher.

wasanajai/shutterstock.com

Tongkat Ali – der natürliche Testosteronbooster

In unterschiedlichen Untersuchungen konnte seitdem gezeigt werden, dass ein Wurzelextrakt aus Tongkat Ali die Produktion von körpereigenem Testosteron stimuliert und somit den Testosteronspiegel erhöht. Dabei wirkt Tongkat Ali direkt auf den Hypothalamus und stimuliert dort die Ausschüttung eines bestimmten Hormons, Gonadolaberin. Dieses Hormon setzt eine Kettenreaktion in Gang an dessen Ende die Produktion von Testosteron steht. Normalerweise wird Gonadolaberin nur ausgeschüttet, wenn ein Testosteronbedarf im Körper vorliegt. Es markiert den Start eines Feedbackmechanismus zur Aufrechterhaltung der physiologischen Menge an Testosteron.

Tongkat Ali Erfahrungen zeigen, dass das Superfood dem Körper vorgauckelt, dass der Testosteronspiegel zu niedrig sei. Auf diese Weise stimuliert es den natürlichen Produktionsablauf dieses Hormons. Jüngere Studien konnten außerdem zeigen, dass Die Pflanze unterstützend im Knochenaufbau wirkt. Dabei stärkt sie nicht nur gesunde Knochen, sondern hilft auch bei der Regeneration.

Tongkat Ali im Kraftsport

Testosteron spielt eine wesentliche Rolle im Kraftsport. Es ist wohl der hormonelle Hauptakteur beim Muskelaufbau. Studien und Erfahrungswerte zeigen, dass drastisch erhöhte Testosteronwerte Muskeln sogar ohne Training wachsen lassen. Doch ist auch bekannt, dass diese Form des unnatürlichen Bodybuildings alles andere als gesund ist. Tongkat Ali ist weit davon entfernt Ähnlichkeiten zu anabolen Medikamenten zur Muskelsteigerung zu besitzen. Auch wenn der Weg über das Testosteron zunächst ähnlich scheinen mag, stimuliert Tongkat Ali lediglich die natürlichen Stoffwechselprozesse des Körpers.

Sportliche Betätigung allein lässt schon den Testosteronspiegel leicht ansteigen. Es fördert die Ausdauer und setzt Prozesse zum Muskelaufbau in Gang. Ist der Testosteronspiegel auf natürlichem Wege, durch die Stimulation mit Tongkat Ali, bereits leicht erhöht, hat der Körper bereits vor Trainingsbeginn einen klaren Vorteil. Noch etwas mehr Ausdauer, etwas mehr Leistung, etwas mehr Muskelaufbau. Ohne dem Körper dabei zu schaden. Auch nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, dass die Produktion von Testosteron mit zunehmendem Alter nachlässt.

Ab etwa 30 Jahren nimmt der Spiegel langsam aber stetig ab. Das hat nicht zuletzt auch einen Abfall der sportlichen Leistung zur Folge. Hier kann Tongkat Ali unterstützend eingesetzt werden, um den Spiegel auf jugendlichen Höhen zu halten und das Fitnesstraining zu unterstützen.

Ein Schatz aus dem Dschungel Südostasiens

Tongkat Ali wächst in nur wenigen Dschungelregionen Malaysias und Indonesiens und ist nicht kultivierbar. Da die weltweite Nachfrage allerdings stetig steigt, gibt es strenge Auflagen zur Ernte im Dschungel. Nur so kann sicher gestellt werden, dass die Natur nicht völlig ausgebeutet wird. Diese Umstände machen Tongkat Ali zu einem wertvollen Rohstoff, der seinen Preis hat. Nach der Ernte wird die Wurzel von Tongkat Ali industriell in ein wasserlösliches Pulver extrahiert, das in unterschiedlichen Konzentrationen erworben werden kann.

Auch Kapseln sind inzwischen auf dem Markt zu finden. Wichtig ist, dass Ausschließlich die Wurzel der Pflanze die gewünschten Inhaltsstoffe enthält. Von günstigen Angeboten von Blätter- oder Stammextrakten, die immer wieder gefunden werden, ist daher dringend abzuraten.

Fazit

Letztlich bleibt festzustellen, dass Tongkat Ali kein Wundermittel ist. Es stellt aber eine sehr gute Ergänzung dar. Wenn andere Parameter, wie Ernährung, gesunder Lebenswandel und ein ausgewogenes Training eingehalten werden, kann Tongkat Ali den körperlichen Gesamtzustand und das Energielevel nachweislich positiv beeinflussen.

Comments are closed.